Gemeinsam legen wir die Ziele, Rahmen (Scope) und das Vorgehen (Methoden) fest. Wichtig dabei ist es die Hintergründen zu verstehen. Wer sind die Teilnehmer. Hier kommen unter anderen die Faciliting Methoden (Workshops) und das Didaktische, z. B. das didaktische Dreieck, zusammen.
 
Als neutrale Person begleite ich die Teilnehmenden durch das Vorhaben. Dabei können dann Coaching-Techniken angewendet werden. Vor allem bei den Fragestellungen.
 
In der Regel soll das Endergebnis klare Schritten, Termine und Zuständigkeiten aufzeignen.